Oktober im Mai

25.10.2017 20:15 – 28.10.2017 20:15

Das Chössi Theater und die Wilden Weiber Lichtensteig präsentieren

Chössi Ensemble

OKTOBER IM MAI

Das revolutionäre Stück wird pünktlich zum Hundertjahrjubiläum der Russischen Revolution durch das Chössi Ensemble uraufgeführt.

Ein Toggenburger Verdingbub flieht Anfang des 20. Jahrhunderts vom Hof seines Meisters, um in den Fabriken Zürichs Einkunft als Hilfsarbeiter zu finden.

Dort trifft er auf die Medizinstudentin und Aristokratin Irina. Er verliebt sich in ihre Klugheit, ihr exotisches Antlitz, sie schaut zu ihm auf, weil er ein waschechter Proletarier ist, ein Adonis der Arbeit, den es von der kapitalistischen Ausbeutung zu befreien gilt – sie schwärmt für den Landsmann Wladimir Iljitsch Uljanow (Lenin). Dieser trifft sich zu dieser Zeit in seinem Versteck an der Spiegelgasse im Zürcher Niederdorf mit seinen Genossen.

Mit dem Frühjahr 1917 und der überstürzten Rückkehr Lenins nach Russland kommt für den Toggenburger eine schwerwiegende Entscheidung: Arbeit oder Liebe? Er wählt die Liebe und findet sich unvermittelt in Russland zurzeit der Revolution wieder…

Regie: Barbara Bucher

Assistenz: Seraina Kobelt

Text: Michael Hasenfuss

Film: Michael Egger

Komposition und Produktion: Stefan Baumann